Montag, 5. Dezember 2016

Von vielen "Verrückten"

.....Menschen und Begebenheiten wird mein Leben mittlerweile geprägt. Kaum ein Tag vergeht, an dem ich nicht denke : WTF! ✳

Meine demente Mutter kann ja nix dafür, dass sie wieder etwas nicht findet oder glaubt, man habe sie bestohlen.  Allerdings redet ihr Bruder (mittlerweile wohl auch etwas "neben der Kappe") ihr ein, sie bräuchte wieder ihre Bankkarte zum Geldabheben.

WTF?????

No way!!!!! Einer Frau, die nicht mehr weiß:

  • welchen Tag wir haben
  • sich in der Stadt nicht mehr zurecht findet
  • sämtliche privaten Sachen verlegt
  • glaubt, dass man sie bestiehlt
  • und belügt
  • ihre Rechnungen nicht bezahlen kann
  • und auch sonstigen Papierkram nicht mehr blickt
der soll ich eine EC-Karte anvertrauen????  

Also da wären schon 2  "Verrückte" - ihrem Bruder versuche ich klar zu machen, dass das nicht geht und ihr muss ich jeden Tag ausreden bzw. sie anflunkern, dass ich ihre Karte gerade nicht dabei habe *seufz*.

Mit meinem Mann hatte ich neulich ein ernstes Gespräch über uns. Eigentlich liebe ich ihn noch, doch das glaubt er mir irgendwie nicht. 
Ganz ehrlich - wenn er seine "5 Minuten" hat, in denen er "spinnt", dann fällt es mir mehr als schwer, ihn zu lieben. Aber es heißt ja: in Guten wie in Schlechten Tagen, oder?

Nach meiner Brust-OP (hier) darf ich einiges nicht machen: z.b. schwer heben, keine Sauna, kein Schwimmbad, 6 Wochen kein Sport.... etc.
Dazu zählt auch "Matratzensport", denn dabei wird das Gewebe besonders gut durchblutet.
Das hab ich ihm auch klar gemacht und ich dachte, er hätte es verstanden.
EINEN TAG später wirft er mir vor, dass ich ihn nicht liebe und auch keine Lust mehr hätte mit ihm intim zu sein.
 
WTF?????

Ich komme mir vor, als würde ich gegen eine Wand reden. Die weiß hinterher genauso viel wie mein Mann.
Durch seinen Schlaganfall und den ständigen Schlafmangel kommt es im Gehirn wohl zu mehr "Schädigungen", als er wahrhaben will.

Tja.... noch einer mehr in der Familie, der sich in den Kreis der Dementen einreihen kann *seufz*.

Am besten ich besorge mir schon mal eine Großpackung Färbemittel für meine vielen grauen Haare *lach*!

✳WTF: What the fuck?

Kommentare:

  1. Oh...wie ich dir viele deiner Worte nachfühlen kann...


    http://stich-schlinge.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gusta, ja - da brauchst schon eine Menge Nerven mit den Menschen um dich herum. Wie sieht's denn sonst gesundheitlich aus? Heilt deine OP gut ab?
    Ich wünsch' dir auf jeden Fall ein gesundes, fröhliches und stress-armes 2017!
    Herzliche Grüße
    vonKarin

    AntwortenLöschen